Von einem der auszog, das E-Bike (Pedelec) für sich zu entdecken,  und meint, hier davon erzählen zu müssen.

Navigation und Tourenplanung

Eine Schwierigkeiten auf den bisherigen Touren war die Navigation – also das Finden des richtigen Wegs. Gerade abseits von beschilderten Radwegen, z. B. im Wald, ist das schwierig. Die Suche in gedrucktem Material erforderte immer wieder Anhalten, Schauen, Entscheiden, Weiterfahren – der Flow geht dabei flöten.

Also muss irgendwas Elektronisches her.

  1. Versuch: Einen vorhandenen GARMIN eTrex VistaHC zusammen mit der GARMIN-Software Basecamp zur Tourenplanung und zur Navigation unterwegs nutzen. Die Tourenplanung am Rechner mit Basecamp und der Transfer auf das GPS-Gerät klappten super. Leider war das Display zu klein, zu dunkel und die Bedienung umständlich.
  2. Versuch: Die gängigen Navi-Apps für’s Handy testen. Da ich von Hause aus Nutzer von Windows 10 Mobile bin, testete ich die Microsoft-eigene Karten-App, maaloo Outdoor 8 und Naviki. Bei allen hatte ich das Problem, dass der Handy-Akku recht schnell leer war.
    Die Apps taten sich mit Radwegen schwer (weil sie die meisten nicht kannten). Start und Ziel funktionierten nicht auf die Hausnummer genau (Naviki). Oder unterwegs fehlten klare Ansagen und eindeutige Richtungshinweise (maaloo Outdoor).
  3. Versuch: Zunächst nur eine Idee: ein eigenständiges Fahrradnavi.
    1. Die GARMIN-Geräte aus der EDGE-Reihe oder Vergleichbares sind mir zu teuer.
    2. Ein Zufallsfund im Internet war der TEASI ONE³ EXTEND als günstigeres Stand-Alone-Gerät. Der Clou, so stellte sich heraus, sind eine App für’s Smartphone (Android, iOS) mit ähnlichem Funktionsumfang wie das Einzelgerät und einer PC-App zur gemütlichen Tourenplanung zuhause.

Testphase von 3.2.

Den TEASI konnte ich mir schon einmal in einem Laden anschauen. Also habe ich mir mal ein kaum genutztes Android-Billigphone ausgeliehen. Mit den Apps (PC und Phone) bin ich gut und recht flott klar gekommen, und die Synchronisation über ein Cloud-Konto von TAHUNA funktionierte gut.

Und so habe ich mir inzwischen einen TEASI ONE³ EXTEND im Angebot samt Puls-Brustgurt und Kugel-Halterung zugelegt. Die Bewährungsprobe kam auf der Eder-Radtour: mit Bravour bestanden!