Von einem der auszog, das E-Bike (Pedelec) für sich zu entdecken,  und meint, hier davon erzählen zu müssen.

Fahre Rad und tue Gutes

Du fährst ein fettes MTB, ein hippes City-Bike, einen flotten Tourer oder einen E-Boliden? Willkommen im Radel-Wohlstand!
Hast Du schon einmal nachgedacht, deinen Wohlstand für andere sinnbringend einzusetzen? Hier stelle ich Dir ein Angebot für Fahrradbegeisterte vor.

World Bicycle Relief

Auf diese Organisation bin ich am Rand des tollen und inspirierenden FLOW-Abends mit Harald Philip in Siegen aufmerksam geworden. World Bicycle Relief stellt robuste Fahrräder in ländlichen Regionen Afrikas zur Verfügung. Mit dem Rad kommen Schülerinnen und Schüler schneller oder überhaupt erst zur Schule, Kleinhandwerker und Landwirte kommen zu ihren Kunden oder Abnehmern und können dabei ein Vielfaches an Gütern transportieren. Werkstätten für die Buffalo-Fahrräder schaffen neue Arbeitplätze vor Ort.

Harald Philip spendet und engagiert sich als bekannter Mountainbike-Abenteurer für das Projekt. Teile seiner Veranstaltungseinnahme kommen ebenfalls World Bicycle Relief zu Gute.
Ich habe dafür schon gespendet, und jetzt bist Du gefragt.

Übrigens, ein komplettes Fahrrad gibt es für 134 EUR. Du kannst gerne auch Teilbeträge nach Deinen Möglichkeiten spenden. Jeder Euro hilft!

Über das Projekt erfährst Du hier mehr: https://worldbicyclerelief.org/de/
oder auch hier: https://de.wikipedia.org/wiki/World_Bicycle_Relief
oder für’s Auge hier: https://www.youtube.com/user/worldbicyclerelief/

Zum eingesetzten Fahrrad findest Du hier etwas: http://www.buffalobicycle.com/

Spenden kannst Du direkt hier: https://worldbicyclerelief.org/de/spenden-europa/